Newsletter

Garten: so wird der wilde Garten zum Paradies vom Bienen und Insekten

Warum verschwinden die Insekten? Das hat viele Gründe, aber durch die Gestaltung von öden Steingärten und blütenarmen Vorgärten ist auch der normale Gartenbesitzer schuld am großen Insektensterben. Jetzt müssen Sie bei Ihrer Gartengestaltung nicht gleich zum Unkrautzüchter werden, um einen bienenfreundlichen Garten zu schaffen. Ein Garten- und Landschaftsbauunternehmen hat alle wichtigen Fakten zu den beliebten #Pflanzen und Stauden zusammengetragen und das Wissen in einer App gebündelt. Sie entscheiden, welche Schmetterlings- oder Bienenarten in Ihrem #Garten verweilen und den „Nectare to go“ schlürfen dürfen. Der allseits gepflanzte Kirschlorbeer ist darin definitiv nicht zu finden, aber beispielsweise das wertvoll für Insekten gefleckte Lungenkraut. In der Kombination mit einer Wasserstelle, Totholz und einem #Bienenhotel wird ihrem Garten ein sogenanntes Thermopolium mit unglaublich viel Leben geschaffen.