Newsletter
  1. Blog
  2. /
  3. Virtuelle Gartenplanung – Moderne Gärten entstehen in 3D am Computer

Virtuelle Gartenplanung – Moderne Gärten entstehen in 3D am Computer

veröffentlicht am 12. Februar 2020 in

Was für eine wunderbare Sache – wer einen #Garten plant, kann vorab schon einmal virtuell durch sein neues grünes Reich spazieren. Denn jetzt wird es dreidimensional: Der Meisterbetrieb Paul Saum Garten- und Landschaftsbau bietet auf Wunsch eine visualisierte 3D #Gartenplanung.

DA SCHAU MAL HIN


Sie ist eine wunderbare Möglichkeit für den Planer seine Ideen, Inspirationen und Vorstellungen in seinen Gartengestaltungen eindrücklich
und anschaulich darzustellen, und so – nach den Wünschen seiner Gartenkunden – eine virtuelle Realität mit Tiefenwirkung zu schaffen und ihre Vorstellungskraft zu unterstützen.


Gerade der private Gartenkunde empfindet dies als sehr hilfreich und fragt nach 3D-Planung. Visualisierte Bilder, animierte Gartenvideos oder der Einsatz von Virtual Reality bieten ihm einen transparenten Planungs- und
Bauablauf und somit eine große Entscheidungshilfe für Proportionen und Dimensionen in seinem geplanten Garten. Die visualisierte Gartenplanung ist auch hilfreich, um Flächen, Höhen und Materialien zu erfassen. Vieles erklärt sich damit von selbst. Der Zauber für den Gartenkunden liegt in der Einfachheit und Klarheit, den Garten in seiner zukünftigen Gesamtwirkung
wie auch im Detail räumlich und realistisch erleben zu können.


In dem ersten Besprechungstermin mit dem Kunden verschafft sich der Gartenplaner einen ersten Eindruck: Was möchte der Kunde?
Auf was legt er Wert? Welche Materialen werden bevorzugt? Welche Pflanzen werden gewünscht? Anhand dieser Kriterien erstellt
er eine Planung bzw. Visualisierung. Weil die Grundlage der 3D-Planung Daten sind, wird er das Baugelände vorab digital vermessen und
parallel Fotos für den Abgleich ablegen. Ziel ist, dem Gartenkunden eine fast fotorealistische Planung zu präsentieren, in der er – und das ist sehr emotional – die Erfüllung seiner Wünsche und seine fertig gestaltete Gartenanlage bereits in der Planungsphase erkennt.


Durch das Einfügen einer musikalischen Untermalung in den Gartenfilm, durch Einsatz verschiedener Szenarien, wie Abendstimmung
mit Beleuchtungskonzeption, wird das Erleben noch emotionaler. Der Gartenkunde kann die Virtualisierung mit Familie und Freunden
anschauen. Er kann aber auch mittels Virtual- Reality-Brille in der Planung „versinken“. Durch stereoskopische Darstellung (Tiefenwirkung) in der Brille wird der Garten bzw. die Gartenplanung im wahrsten Sinne des Wortes erlebbar. Sämtliche Flächenproportionen, Höhen und Materialien wirken fast echt und gegebenenfalls können Fehler oder beispielsweise
zu hohe Mauern vorab vermieden werden.


Dabei ist jede Garten-Perspektive aus jeder Richtung genauso möglich wie ein kleiner virtueller Spaziergang durch den Garten. Auch Licht und Schatten zu jeder Tageszeit lassen sich darstellen und überprüfen. Der wichtigste Vorteil für den Gartenkunden liegt in der Möglichkeit die Ideen des Gartenarchitekten besser zu verstehen und in diesem frühen
Stadium prüfen, mitsprechen und korrigieren zu können, um gemeinsam nach wohl ausgedachter Planung das gewünschte Ziel zu erreichen.

Kontaktdaten:

Firma Paul Saum
Garten- und Landschaftsbau
Bruck 1, D-78355 Hohenfels-Liggersdorf
Tel.: +49 7557/ 92 960
galabau@saum.de
www.saum.de

Hier gehts zum Video – https://bauen-und-wohnen.tv/view/garten-und-grillen/camping-was-koennen-wurfzelte-wirklich-der-test/