Newsletter
  1. Blog
  2. /
  3. Aktionhäuser als Chance – vom Traum zum Traumhaus

Aktionhäuser als Chance – vom Traum zum Traumhaus

veröffentlicht am 12. Februar 2020 in

Simona und Frank Stark haben ein
Schwörer-Aktionshaus clever an ihre
Wohnwünsche angepasst. Auf einem
Restgrundstück der Nachbargemeinde
haben sie ein stimmiges Gesamt-
Ensemble geschaffen und dabei das
Beste für sich herausgeholt.

Inspiration für das neue Eigenheim war das
SCHÖNER WOHNEN-Haus, das der Bauherrin
in einer Zeitschrift aufgefallen war. „Toll, so
modern mit Flachdach und den Anklängen an
Le Corbusier mit Luftbalken.“ Simona Stark
ist Kunstlehrerin und liebt Architektur. Doch
zu Beginn des Bauprojekts stand die Frage im
Raum: Können wir uns das leisten?
Günstiges Restgrundstück als Glücksfall
In einem älteren Baugebiet der Nachbargemeinde
fand gerade ein Wandel statt. Viele
junge Familien übernahmen die älteren
Häuser und renovierten sie. Das heißt: Die
Kinder würden Spielkameraden in der Nachbarschaft
haben. Der Preis für ein Restgrundstück
war annehmbar – ein Glücksfall. Da
sie die Bauleitung nicht selbst übernehmen
wollten, haben Frank und Simona Stark sich
nach einem Fertighaushersteller umgesehen,
der ihr Haus schlüsselfertig aus einer Hand
bauen würde. SchwörerHaus hat einen guten
Ruf als zuverlässiger Baupartner mit transparenten
Leistungen.
Aktionshaus individuell planen
Ein Aktionshaus ist ein Modell, mit einem
festgelegten Grundriss. Das bringt Preisvorteile
– Außenmaße und Innenwände sind
fi x vorgegeben, Türen, Lage und Größe der
Fenster, Dachneigung, Kniestock, Erker und
vor allem die Fassadenverkleidung sind frei
wählbar. Die Bauherren stellten fest, dass sie
ein Aktions-Fertighaus von SchwörerHaus
individuell planen und an ihre Wohnbedürfnisse
anpassen konnten. So übernahmen
sie manche Elemente vom SCHÖNER WOHNEN-
Haus – zum Beispiel die markante geradlinige
Holzlamellenfassade in anthrazitgrau.
Simona Stark hatte die tolle Idee, dass
man den Erker nach oben aufl ösen und mit
Luftbalken optisch abschließen könnte. Bei
SchwörerHaus stieß sie auf offene Ohren und
genügend Kompetenz. Ihr Wunsch wurde
umgesetzt. „Jetzt besitze ich einen Corbusier-
Balkon“, freut sich die Hausherrin.
Kosten sparen mit Festverglasung
Der Grundriss ist klassisch gehalten mit
einem fl exibel nutzbaren Erdgeschoss dank
Extra-Zimmer und kleinem Duschbad. Das
Wohnzimmer sollte lichtdurchfl utet sein und
das Grün des Gartens ins Haus holen. Das wurde
durch bodenhohe Fenster umgesetzt, mit
der bestmöglichen Verbindung in den Garten.
„Terrassentüren an den richtigen Stellen und
Festverglasungen, wo man eh nicht raus will,
wurden perfekt geplant“, lobt Frank Stark den
von SchwörerHaus empfohlenen Architekten.
„Lüften müssen wir ja nicht, das macht die
kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung“,
ergänzt seine Frau. Das Haus der Familie
Stark ist in seiner Energiebilanz ein Energieplus-
Haus, das dank Photovoltaikanlage
auf dem Dach im Jahresmittel mehr Energie
erwirtschaftet, als es für Heizung und Warmwasser
verbraucht. Die Gebäudehülle entspricht
KfW 55-Standard. Zudem ist das Haus
aus ökologischen Hölzern aus regionaler,
nachhaltiger PEFC Forstwirtschaft gefertigt,
welches bei SchwörerHaus garantiert ohne
chemischen Holzschutz verarbeitet wird.
Noch heute können Simona und Frank
Stark es kaum fassen, dass sie ein individuell
geplantes Haus haben, maßgeschneidert
auf ihre Wohnbedürfnisse – und das
auf Basis eines Standard-Grundrisses mit
einer Gesamtwohnfl äche von 136 m², von
denen 74 m² auf das Erdgeschoss und
62 m² auf das Dachgeschoss entfallen.

Kontaktdaten:

SchwörerHaus KG
Hans-Schwörer-Str. 8
D- 72531 Hohenstein-Oberstetten
+49 73 87 16-0
info@schwoerer.de
www.schwoererhaus.de

Hier geht es zum Videos: https://bauen-und-wohnen.tv/view/hausbau-immobilien/fertighaus-zum-aktionspreis-wie-viel-haus-gibt-es-zum-sonderpreis-bauen-wohnen/